Stärkendes Mung Dal für die windigen Tage


Mung Dal ist vor allem aus der ayurvedischen Küche bekannt, da er sehr leicht verdaulich und dadurch ein wunderbares Lebensmittel ist um den Stoffwechsel zu entlasten. Er ist gleichzeitig sehr nahrhaft und stärkend und schenkt unserem Körper wichtiges Eiweiss. Oft wird der Mung Dal auch bei Fastenkuren benutzt, da er reinigend auf unseren Körper wirkt.


Also ein perfektes Nahrungsmittel für diese Zeit - wärmend, stärkend, reinigend und leicht verdaulich ღ Vor allem bei diesem Sturm :-)


Ich wünsche eine warme Woche! ❀


REZEPT MUNGBOHNEN - DAL

Für 2 Personen


200 g gelben oder grünen Mung Dal


0,6 Liter Gemüsebrühe

1 EL Ghee oder Kokosöl

1 Lorbeerblatt

1/4 Stange Zimt – in 3 Stücke brechen (alternativ auch 1/4 Tl Zimtpulver)

0,5 TL Kurkuma, gemahlen oder 2 cm frischer Kurkuma

0,5 TL Kreuzkümmel, gemahlen

0,5 TL Kreuzkümmel, ganz

0,5 TL Koriander, gemahlen

1 Prise Asafoetida, gemahlen

1/2 EL frischer fein geriebener Ingwer

2 EL gehackte Korianderblätter


Für die Verdaulichkeit ist es am Besten wenn du die Mungbohnen über Nacht 8-12 Stunden einweichen lässt. Am nächsten Morgen kannst du sie dann unter fliessendem Wasser gründlich waschen und abtropfen lassen.

Gib das Ghee oder Kokosöl mit den Gewürzen, dem frischen Ingwer (und evtl. frischen Kurkuma) in einen Topf und lass es leicht andünsten. Gib dann die Mungbohnen dazu und dünste es für 1-2 Minuten leicht in dem Gewürz mit. Gib dann 600 ml heisses Wasser dazu und lass es für ca. 30-40 Minuten leicht köcheln bis die Mungbohnen ganz weich sind.


Am Schluss kannst du die Lorbeerblätter und eventuell die Zimtstücke entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du möchtest kannst du noch ein paar Spritzer Limettensaft hinzugeben und die Suppe mit Koriander bestreut servieren.


Zum Mung Dal passt ausgezeichnet ein Vollkornreis oder Fladenbrot.




#Grüne Smoothies #Darm #Getränk

©2019 maola.